Meine Arbeitsfelder

In meinem humanistischen Menschenbild unterscheide ich nicht in den gewohnten diagnostischen Kriterien von Depression, Zwang usw.. Meine Arbeitsfelder umschließen alle menschlichen Reaktionsweisen im psychischen und körperlichen Ausdruck.

Zum psychischen Ausdruck gehören u.a.:

  • Aversionen bis hin zu Zwängen (stark ablehnende Reaktionen und Unverträglichkeit auf Personen, Situationen, Bilder (Blut!), Handlungen, Berufe…)
  • belastende Gefühle und Stimmungen/Depressionen
  • Ängste, diffus oder auch gerichtet,
  • Traumareaktionen wie Dissoziation, Flash-Backs, Erinnerungslücken, Leere-Gefühl u.v.m.
  • weinen statt wüten, „klein werden“, berufliche „Beißhemmungen“ usw.
  • fehlender Gefühlsausdruck, z.B. Verstummen, handlungs- und entscheidungsunfähig sein
  • Entfremdung, Kälte/Leere, Sucht
  • Burnout/Erschöpfungsreaktion
  • u.v.m.

Zum körperlichen Ausdruck gehören u.a.:

  • Körperliche Schmerz- und Verspannungsreaktionen
  • Haltungsauffälligkeiten (z.B. der Demutsbuckel, überstreckte oder gebeugte Haltung)
  • Ungewollte Kinderlosigkeit/Begleitung bei Kinderwunschbehandlung
  • Asthma und alle Arten von Atemnot/-einschränkung
  • Hautreaktionen wie Neurodermitits und Überempfindlichkeiten
  • Tinnitus
  • Burnout, Kraftlosigkeit, „Lebensmüde“
  • Verdauungsbeschwerden, Nahrungsunverträglichkeit und -allergie
  • übermäßiger Hunger, Heisshunger
  • Panikreaktionen/Phobien (Flug-, Höhen-, Zahnarzt-, …ängste)
  • vegetative Reaktionen wie Schwitzen, Frieren, Herzrasen, Beklemmungen, Müdigkeit, Taubheitsempfinden
  • u.v.m.